intravenöse Lasertherapie

Der Einsatz der intravenösen Lasertherapie ("Laserblutbehandlung") führt zu einer allgemeinen Energetisierung, Stoffwechseloptimierung sowie Immunstärkung und bietet somit eine sehr erfolgreiche Möglichkeit zur Behandlung vielfältiger therapieresistenter Erkrankungen. Die in vielen Studien belegten klinischen Effekte sowie eine hohe Akzeptanz von Seiten der Patienten führen seitdem zu einer starken weltweiten Verbreitung und Erweiterung des  Behandlungsspektrums.  Die intravenöse Lasertherapie wird als ein neuer Weg in der Behandlung von systemischen Erkrankungen  des Stoffwechsel und des Immunsystems erfolgreich eingesetzt.

 

Einsatzgebiete: 

Diabetes mellitus, chron. Leber- und Nierenerkrankungen, Fettstoffwechselstörung, Herzerkrankungen, chronische Schmerzsyndrome, Allergien und Ekzeme, Leistungssteigerung im Sport, Polyneuropathien, Fibromyalgie, Rheuma, Hypertonie, Tinnitus, Maculadegeneration, Mutiple Sklerose, Depression, Burn-out-Syndrom, chronisches Müdigkeitssyndrom (CFC), Borreliose, Photodynamische Tumortherapie.

 

 

Intravenöse Lasertherapie (Laserblutbehandelung)