Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Lungenkrebs (Bronchialkarzinom)

 

Beim Bronchialkarzinom (Lungenkrebs)  handelt es sich um eine bösartige (maligne) Tumorerkrankung der Lunge.

Raucher erkranken zehn- bis 20-mal häufiger an Lungenkrebs als Nichtraucher. Etwa 95 % der Patienten mit Bronchialkarzinom sind Raucher.

Lungenkrebs (Bronchialkarzinom) ist die häufigste Krebserkrankung des Mannes.

Die bei weitem häufigste Form, die bei Nichtrauchern, Frauen und jungen Patienten auftritt, ist das Adenokarzinom.

Einteilung der Lungenkarzinome nach der WHO (Weltgesundheitsorganisation):

Adenokarzinome
Plattenepithelkarzinome
Kleinzellige Lungenkarzinome
Nicht kleinzellige Lungenkarzinome
Adenosquamöse Karzinome
Karzinoidtumor
Bronchialdrüsenkarzinom
Andere Karzinomart


Verlauf und Prognose:

Eine schlechte Prognose haben kleinzellige Bronchialkarzinome, da sie schnell wachsen und schnell Metastasen (Tochtergeschwülste) bilden. Die Prognose fällt für nicht-kleinzellige Bronchialkarzinome besser aus, da sie relativ langsam wachsen, überwiegend begrenzt auf die Bereiche der Lunge und langsamer Metastasen bilden. Die Lebenserwartung hängt folglich primär von der Art des Tumors sowie dem Stadium zum Zeitpunkt der Diagnosestellung ab.

Insgesamt hat sich die 5-Jahres-Überlebensrate des Bronchialkarzinoms innerhalb der letzten 30 Jahre ungefähr verdoppelt, was einerseits durch den medizinischen Fortschritt und andererseits durch eine Reduktion des Rauchens begründet ist.

Sie liegt beim nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom bei 11 %.
Die 5-Jahres-Überlebensrate beim kleinzelligen Bronchialkarzinom liegt bei 5 % (kumulativ).
Die 5-Jahres-Überlebensrate für das Adenokarzinom liegt bei 17 %(alle Stadien).

Unsere Therapie

Die Auswahl der Therapieverfahren erfolgt auf Grundlage einer Analyse der Tumorart, Tumoraktivität und der Stoffwechselsituation des Tumors sowie unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Lebenssituation. Des Weiteren führen wir eine speziellen Medikamenten-Sensitivitätstest [1] durch, der unter dem Mikroskop anzeigt, ob das Medikament auf die Tumorzelle wirkt.

Nachfolgend aufgeführt unsere Therapieverfahren bei Lungenkrebs ( Bronchialkarzinom):

Des Weiteren erhalten Sie von uns Hinweise zu Ihrer individuellen Therapie, die Sie selbst durchführen können.


 


Literatur:

  1. Rüdiger N, Stein EL, Schill E, Spitz G, Rabenstein C, Stauch M, Rengsberger M, Runnebaum IB, Pachmann U, Pachmann K.
    Chemosensitivity Testing of Circulating Epithelial Tumor Cells (CETC) in Vitro: Correlation to in Vivo Sensitivity and Clinical Outcome.
    J Cancer Therapy 2013, 4:597-605